Wer hat die Zeit?

„Ich habe keine Zeit“, ist glaube eine sehr verbreite Aussage. Diese Aussage beruht auf Gedanken, welche man hegt. Gedanken erschaffen unsere Realität. Wenn wir denken, wir hätten keine Zeit, dann haben wir sie auch nicht. Wenn man selber allerdings die Zeit nicht hat, wer hat sie dann?
Es kann sehr spannend sein sich dieser Frage zu widmen.
Tatsächlich haben wir genügend Zeit. Jeden Tag stehen uns 24 Stunden zur Verfügung, das sind  1.440 Minuten oder 86.400 Sekunden.
Wer hat also unsere Zeit, wenn wir sie nicht haben? Wo geht sie hin und weshalb geht sie dorthin?
Als verheiratete Person mit Kindern, wird man sicherlich sagen, ich habe Kinder, einen Mann/Frau und meinen Haushalt/Arbeit. Und dennoch liegt diesem Bild Gedanken zu Grunde. Denn übersetzt könnten wir hier sagen: „So, stelle ich mir als Mutter/Vater mein eigenes Leben vor.“ Man hat meist von morgens bis abends zu tun, um anschließend k.o. ins Bett zu fallen.
Woher kommt dieses Bild?
Weiter können wir hier uns fragen: „Weshalb tust du, was du da tust?“ „Tut es dir gut, was du da tust?“ „Liebst du das, was du da tust?“ „Willst du das wirklich, was du da tust?“
Als ich damals mein Leben begann zu verändern, da hatte ich auch nie Zeit. Meine Zeit verschwand in der Arbeit, bei den Kindern, im Haushalt. Ich kannte nur mein Geschäft, Kinder und meine Hausarbeit. Zwischen den beiden Dingen pendelte ich täglich. An der Kreuzung fing für mich die große weite Welt an. Urlaub oder anderweitiger Freiraum war nicht zu denken. Kein Wunder das meine Seele irgendwann die Reißleine zog. All dem lagen viele Gedanken zu Grunde. Doch es herrschte auch ein Ungleichgewicht in meiner Ehe. Mein Mann hatte viel Zeit, um die Dinge zu tun, welche er wollte. Meine Seite war durch „Müssen“ geprägt.  Jede Familie ist ein eigenständiges System, in dem ein Ausgleich geschaffen werden möchte. Existiert auf einer Seite ein „zu viel“ gibt es auf der Gegenseite irgendwo ein „zu wenig“. Übernimmt jemand zu viel Verantwortung, dann bleibt dem Gegenpart nichts mehr, wofür er Verantwortung tragen müsste.
Alles, was uns begegnet, ist ein Bild. Dieses Bild ist durch unsere Gedanken erschaffen worden. Weshalb ist dieses Bild so entstanden? Woher kommt es her? Wo ist ein zu viel oder zu wenig vorhanden? Weshalb erlaubt man sich keine Zeit zu haben? Diese Fragen können unbewusstes sichtbar machen. Wir haben in Wirklichkeit alle Zeit der Welt.
Zeit ist relativ! Zeit ist eine Illusion. Doch erlauben wir uns oft gar nicht welche zu haben, und das oft auch auf völlig unbewusster Ebene.
Nehmen wir an, du entschließt dich dazu dir Zeit einzuräumen. Doch ständig geschieht etwas. Da klingelt das Telefon, da kommt der Freund an oder die Kinder. Auch diesem liegt etwas zu Grunde. Es macht sichtbar, dass man sich selber irgendwo blockiert. Sollte so etwas der Fall sein, kann man eine Beobachtungsposition einnehmen und sich dieses Bild, was sich einem bietet, betrachten. Was geschieht im Einzelnen? Was geschieht hierbei auch in dir? Was macht das mit deinen Gefühlen?
Erkennst du erst einmal deine Blockaden, welche aus deinem Denken und Gefühlen bestehen, kannst du diese wandeln, und im Außen wird ein größerer Zeitrahmen für dich entstehen.
Dieser Vorgang ist ein wertvoller Grundstein. Würdest du mit all Gewalt alles verändern wollen, bliebe das innere Bild bestehen und im Außen hättest du nur Kampf.
Unsere Mitmenschen können nicht anders, als wie auf unsere Energie antworten und sich so anzugleichen, wie es gefragt ist. Das liegt unseren himmlischen Gesetzen zu Grunde. In uns verändern wir das, was wir im Außen erzielen möchten.

Bianca ❤

 

Ich berate sehr gerne im Bereich verborgene Ebenen, energetische Ebenen, scheinbar ausweglosen Situationen, Resonanzprinzip uvm. Sein Leben verändern, bedeutet sein Inneres verändern.
neu-2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s